Geschichte & Kultur

Rate this item
(0 votes)

Sardiniens Geschichte ist über 6000 Jahre alt. Heute können Sie 3000 Jahre alte Ausgrabungen auf der Mittelmeerinsel bewundern. Zu den ältesten Ausgrabungen auf Sardinien zählen die Menhire Cort 'e Semmuccu und Cenna Prunas sowie die Domus de janas. Hierbei handelt es sich um eine Art Höhle im Felsen, in denen früher Tote begraben wurden.

Aber auch zahlreiche Ausgrabungen aus der Bronzenzeit wie z.B. prähistorische Gigantengräber, Feengräber und andere megalithische Gräber und Bauten machen Sardinien zu einem historisch sehr wertvollen Urlaub. Besuchen Sie beeindruckende frühgeschichtliche Turmbauten, auch Nuraghen genannt, welche eine zentrale Rolle im Leben der Sarden spielten. Zu den bekanntesten zählt die Nuraghenfestung Su Nuraxi in Barumini. Sie wurde von der UNESCO 1997 zum Weltkulturerbe ernannt und ist eine der bedeutendsten Nuraghenanlagen der Welt. Die Bauten aus einer längst vergangenen Zeit hüten noch heute zahlreiche Geheimnisse. Bis heute konnten Wissenschaftler ihre Rätsel über ihren Zweck und ihrer Entstehung nicht aufdecken.

Trotz seiner Zugehörigkeit zu Italien gibt es auf Sardinien eine eigene Sprache mit 4 unterschiedlichen Dialekten: logudoresisch, nuoresisch-barbaricinisch und campidanesisch. Daneben gibt es das Galluresische und den Dialekt von Sassari, eine Verschmelzung des logudoresischen Sardisch mit italienischen Einflüssen, sowie der Dialekt von Alghero, der dem katalanisch sehr verwandt ist. Außerdem wird in bestimmten Teilen der ligurische Dialekt gesprochen. Das Sardische ist eine romanische Sprache, die wie das Italienische, das Französische, das Spanische und das Rumänische vom Latein abstammt.

0991 - 2967 67556

Buchung & Beratung